ELF

... Für den ultimativen DLG Spaß. Immer! Überall!

ELF ist die Neue Generation der 1m Hand-launch Glider. Unglaublich klein und handlich und dabei trotzdem leistungsfähig.

ELF erschließt ganz neue Fluggebiete: Leere Parkplätze, am Seeufer, kleine Hänge, sogar ein paar Strohballen werden zum Hangfluggebiet

ELF ist der RC-Flieger für jedermann! Nur zwei Servos und trotzdem enorm kontrollierbar.

ELF wiegt knapp 100g und ist daher auch enorm unempfindlich gegen missglückte Landungen

ELF wurde von Dr. Drela konstruiert und ist nicht einfach nur zusammengestellt. Das merkt man schon beim ersten Wurf.

ELF wird in hochwertiger Carbon Faser hergestellt und per Hand zusammengebaut. Dadurch ist die Qualität auf höchstem Niveau, während für den Piloten der Zusammenbau zum Kinderspiel wird.

ELF ist der Spaß für die ganze Familie und die geniale Entspannung am Feierabend.

ELF ist Schnell! Leicht! Stabil! Preiswert! Wann holen sie sich ihren ELF?

Technische Daten

ELF
Spannweite1000 mm
Länge682mm
Flügelfläche11,7 qdm
Streckung8,55
ProfilAG12, AG13, AG14
Schwerpunkt72-77mm
RuderfunktionenHöhenruder, Seitenruder
Gewichte
Rumpf16,5g
Flügel41g
Höhenruder3,3g
Seitenruder2,8g
Kleinteile4g
Leergewicht Modell69,6g
Fluggewicht (Abhängig von der RC Ausstattung)95g

Dreiseitenansicht

Aufbau

Flügel

Intelligente Krafteinleitung

Die axialen Kräfte werden durch eine Carbon Faser D-Box in den Flügel eingeleitet. Die Kontur der D-Box wird über eine stabile Form gepresst und über Rippen und Holmgewebe stabilisiert.

Durch die gepresste und über den Randbogen gezogene D-Box wird an der aerodynamisch kritischen Stelle am Flügel eine enorme Profiltreue erzeugt und der induzierte Widerstand reduziert. 

Bautipp: Schleifen Sie vor dem Einkleben die Wurfpins in eine Form, die gut zwischen den Fingern liegt. Und idealerweise kleben sie beide mitgelieferten Wurfpins mit UHU Endfest 300 ein, dann können sowohl Rechts- wie Linkshänder werfen. Der Flügel ist dafür vorbereitet.

Aus einem Guss

Der Flügel ist an einem Stück gefertigt und im zentralen Bereich über die gesamte Auflage aus Carbon Faser hergestellt. Durch diese Konstruktion sind die Holme perfekt verbunden und die Kraftverteilung ist gleichmäßig. Zudem nimmt der Flügel im Zentralbereich von unten den Empfänger auf. Die Rippen sind aus Balsa mit Carbon Faser verstärkt, während die Endleiste aus einem stabilen Carbon Vierkant besteht.

Der Flügel ist mit Oralight Folie in weiß, rot oder Violett bespannt. Blau ist leider nicht mehr lieferbar, da die Folie nicht mehr als Oralight hergestellt wird.

Rumpf

Leicht und Stabil

Der Rumpfausleger ist aus speziell fester Carbon Faser gewickelt und verjüngt sich zum Leitwerk deutlich. Die ultradünnen CFK Stäbe zur Ruderanlenkung werden per kleiner Ösen aus dem Anglerbedarf nach hinten geführt. leichter und stabiler geht es kaum. Vorne im Rumpf findet ein 1S Lipo Akku seinen Platz. Direkt dahinter liegen die beiden Servos. Am einfachsten klebt man diese mit etwas dünnflüssigem Sekundenkleber fest. Der Anschluss an die Rudergestänge findet über ein kleines Stück Schrumpfschlauch statt. Simple, leicht und funktioniert perfekt. Der Empfänger sitz unter dem Flügel. Da der Aktionsradius der ELF doch eher um die Nase des Piloten, als in weiter Ferne liegt, genügt in der Regel auch ein Empfänger mit eingeschänkter Reichweite. Diese haben kleinere Antennen und sind leichter.

Einfach

Da die ELF ein Meister des Minimalismus ist, genügt ein kleines zweipoliges Kabel um den Akku zu laden. Legt man das Kabel oben an der Haube raus, muss man noch nicht mal die Haube dazu abnehmen.

Leitwerk

Filigran und Fest

Die extrem leichten Leitwerke werden aus hochfestem Rohacell gefertigt und mit Glasfaser überzogen. Zusätzlich versteifen einige CFK Vierkantstäbe die Leitwerke.

Die Höhenruderwippe ist bereits auf dem Rumpf verklebt und es muss lediglich ein kleiner Schlitz für die Aufnahme in das Höhenruder geschlitzt werden. Ein Tropfen Sekundenkleber und fertig ist das Höhenruder.

Bautipp: Mit zu dünnem Sekundenkleber ist die Höhenruderwippe sehr schnell verklebt und kann dann nicht mehr gelöst werden. Also entweder zieht man den kleinen CFK Stift vorher ab und klebt das Ruderhorn auf dem Baubrett ins Höhenruder oder man legt den Rumpf auf den Kopf, damit der Sekundenkleber auf dem Höhenruder bleibt. Aber ACHTUNG: Das Ruder sollte sowohl winklig zum Flügel, als auch zum Rumpf ausgerichtet werden.

Pendel und Kreuz

Am Leitwerk des ELF kann man seine Wurzeln aus dem F3K Sport erkennen. Das Seitenruder geht weit bis unter das Höhenruder, um beim Wurf optimale Richtungsstabilität zu erhalten.

Wer sich schwer tut ein Modell mit lediglich zwei Ruderfunktionen zu fliegen, der mischt einfach 100% Seitenruder auf Querruder und kann so in der Thermik die ELF sauber „stützen“. Zumindest fühlt es sich beim fliegen noch besser an.

Bautipp: Da Seitenruder wird ja zwischen den bereits ausgeschnittenen Rumpfausleger geklebt. Dazu bitte erst den Flügel aufschrauben, dann eine (!) Seite des Seitenruders ankleben. Sobald die Seite getrocknet ist, peilt man kurz nach vorne durch und richtet das Seitenruder winkelig zum Flügel aus. Jetzt kann man auch die zweite Seite des Seitenruders verkleben.

Lieferumfang

1      Flügel
2     Rumpf
3     Höhenruder

4     Seitenruder
5-10 Kleinteile

Optionales Zubehör

Taschen

Optimal geschützt

Die Flächentaschen sind exakt auf den ELF Flügel angepasst. Die stabilen Schaumtaschen sind mit Alu bedampft und halten so sowohl Stöße, als auch UV Strahlung perfekt ab. Steckt man die Taschen auf das aufgebaute Modell lässt sich der ELF aufgebaut in fast jedem Auto transportieren. Ideal für den schnellen Kick nach Feierabend.

Preis: 14€

RC-Ausstattung

Präzise und Genügsam

Gerade bei so kleinen Modellen kommt es auf die Qualität der Servos an. Da die ELF ein Pendelhöhenruder besitzt ist wichtig, dass das verwendete Servo sehr präzise um die Nulllage regelt und gleichzeitig kein Spiel zulässt. Zudem sollten die Servos schon mit einer Versorgungsspannung von 3.5V auskommen, um auch von einem kleinen 1S Lipo versorgt werden zu können. Dazu noch besser genügsam im Stromverbrauch, da wir nicht all zuviel Energie im kleinen Lipo mitführen können.

Die Hepf H47 haben sich in etlichen ELF bewährt und können selbstverständlich direkt mitbestellt werden.

Preis: 22,5€/Servo

Schmalfuss

Die Platzverhältnisse sind knapp in der Rumpfnase des ELF und trotzdem ausreichend für einen 1S 220mAh LiPo Akku. Eine Schlanke Bauform, wie sie in kleinen Coptern üblich ist, hilft hier den Platz optimal zu nutzen. Wie liefern einen solchen Akku direkt mit Molex Anschluss. Das hat den Vorteil, dass man zum einschalten des ELF lediglich den kleinen Molex Stecker am Akku einstecken braucht. Das gelingt meistens auch mit einer Hand. Und damit man nicht ewig nach einem neuen Ladekabel suchen muss, liefern wir bei unseren Akkus gleich zwei Molex Anschlüsse mit. Einer für die Verbindung zum Empfänger und einen, um ein Ladekabel zu bauen.

Preis: 7,99€

Empfangsbereit

Der benötigte Empfänger findet unter dem Flügel Platz. Obwohl die ELF dort erstaunlich viel Raum bietet, müssen die meisten Empfänger ihres Gehäuses entledigt werden. Mit einem Schrumpfschlauch isoliert finden die meisten Fabrikate aber einen Platz. Bei der Auswahl des Empfängers sollte man unbedingt darauf achten, dass die Servos Axial angeschlossen werden, zudem reicht ein Empfänger mit drei Anschlüssen.

Folgende Empfänger haben schon bewiesen, dass sie entweder direkt, oder im Schrumpfschlauch in unsere ELF passen:

  • Futaba R-3004SB
  • Multiplex RX5 Light (ohne Gehäuse)
  • Graupner GR-12 (ohne Gehäuse)
  • Jeti Duplex R7 Nano

Berichte

Gerald Schauders ELF Video

ELF Video von Hobbyview aus den USA

Jonas Kessler in FMT über die ELF

Bildergalerie